Jaeger-LeCoultre Master Ultra Thin Moon Enamel

Beim Genfer SIHH präsentieren renommierte Uhrenmanufakturen und vielversprechende Uhrenmarken ihre Neuheiten des Jahres. Bereits im Vorfeld des exklusiven Uhrensalons stellen einige Hersteller ihre neuen Topmodelle vor – so auch Jaeger-LeCoultre.

Klar, schlicht, elegant: Die Kollektion Master Ultra Thin der Uhrenmanufaktur Jaeger-LeCoultre begeistert alle Uhrenliebhaber, die am liebsten auf unprätentiösen Luxus setzen. Das Gehäuse hat offensichtlich bei der Namensgebung eine große Rolle gespielt – zu Recht, ist es doch tatsächlich extrem schlank.

Wenige Wochen vor dem Genfer Uhrensalon SIHH nun hat der exklusive Uhrenhersteller eine auf 100 Exemplare limitierte Edition dieser Kollektion aus dem Hut gezaubert: Die Master Ultra Thin Moon Enamel geht also offiziell als Pre-SIHH-Modell in die aktuelle Uhrensaison. Neben dem neuen und von Hand guillochierten blauen Zifferblatt zählen neue Stundenindizes, eingravierte Zähler und ein neuer, polierter Mond zu den Besonderheiten dieser Uhr. Das auch hier besonders flache Gehäuse besteht aus Weißgold und beherbergt das mechanische Automatikwerk Jaeger-LeCoultre Kaliber 925 mit einer Gangreserve von ausdauernden 70 Stunden.

Das auffälligste Merkmal der Master Ultra Thin Moon Enamel ist und bleibt das guillochierte Zifferblatt aus Emaille. Dank der von Hand ausgeführten Guillochierung erhält die Oberfläche des Zifferblatts einen feinen Reliefeffekt, noch hervorgehoben durch das intensive Tiefblau. Auch das Emaillieren ist echte Handarbeit: Die uralte Technik erfordert höchste Konzentration – und nur wenige Kunsthandwerker der Manufaktur beherrschen diese Fertigkeit.

Der diesjährige SIHH beginnt in wenigen Tagen am 14. Januar 2019. Seien Sie gespannt auf weitere Neuigkeiten aus dem Hause Jaeger-LeCoultre und unserer anderen Markenpartner!