Wir präsentieren: die Highlights der Watches & Wonders

Wir von Juweliere Mahlberg & Meyer waren in den letzten Tagen aktiv auf der internationalen Uhrenmesse Watches & Wonders in Genf unterwegs und haben die Uhrenneuheiten genauesten unter die Lupe genommen. Eins steht fest: Wir sind restlos begeistert! Nach den Neuheiten von TUDOR und Patek Philippe möchten wir Ihnen an dieser Stelle weitere Highlights von Marken wie Chopard, Cartier, TAG Heuer und Co. gerne vorstellen.

A. Lange & Söhne: Die neue "Große Lange 1" ist wahre Größe im neuen Gewand

Auf der Watches & Wonders präsentiert die Glashütter Manufaktur A. Lange & Söhne einen modernen Klassiker, der jetzt noch vielfältiger ist: die „Große Lange 1“. Sie ist in 18 Karat Weiß- oder Rotgold erhältlich. Besonders charmant sind ihre feinen Proportionen. Immerhin ist die Uhr bei einem Durchmesser von 41 Millimeter nur 8,2 Millimeter hoch und passt damit unter jede Manschette. Doch trotz des flachen Gehäuses verbergen sich unter dem asymmetrischen Design des Zifferblatts echte Meisterleistungen. Das Handaufzugskaliber L095.1 ist Lange-typisch zweifach montiert und erreicht eine Gangreserve von rund 72 Stunden. Weiterführende Informationen zu diesem Modell erhalten Sie in unseren Juweliergeschäften in Hamburg, Kiel und Lübeck.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cartier: Haute Horlogerie in ungewöhnlicher Gestaltung

Cartier lanciert mit der „Masse Mystérieuse“ eine Neuheit mit skelettiertem Uhrwerk, das die Hälfte des Gehäuses ausfüllt und wie eine Schwungmasse um den Mittelpunkt zentrifugiert. Die französische Marke knüpft an großartige uhrmacherische Kreationen aus den vergangenen Jahren an und überrascht wieder mit ungewöhnlicher Optik, die einhergeht mit ebenso ungewöhnlicher Technik. Die neue „Masse Mystérieuse“ ist mit einem skelettierten mechanischen Uhrwerk versehen, das nur die Hälfte des Gehäuses ausfüllt und sich wie eine Schwungmasse rund um das Zentrum der Uhr dreht. Damit vereint das Modell typische Merkmale der Haute Horlogerie von Cartier: ein „mysteriöses“ Uhrwerk und die Skelettierung. Typisch für die Marke ist auch das Platingehäuse mitsamt rubinbesetzter Krone.

Neben der „Masse Mystérieuse“ lanciert Cartier auch noch neue Uhren aus den Kollektionen Tank Louis Cartier, Pasha de Cartier, Santos Dumont, Panthère de Cartier, Coussin de Cartier, Cartier Libre, Crash Métiers D’art und Cartier Privé. Kontaktieren Sie uns gerne in unseren Geschäften in Bremen und Lübeck für weiterführende Informationen zu den neuen Modellen.

Chopard: Neuheiten, die begeistern!

Chopard lanciert nicht nur in seiner beliebten Kollektion Happy Sport interessante Neuheiten, sondern auch ein besonderes limitiertes Modelll der Linie Alpine Eagle.

Die Happy Sport ist eine der beliebtesten Kollektionen von Chopard und vereint feminine Eleganz mit lässig-luxuriöser Sportlichkeit. Die Maison stellte nun mit den beiden neuen Ausführungen der „Happy Sport Chrono“ einen Chronographen vor, der dem Konzept der Linie treu bleibt und sich von vielen maskuliner angehauchten Pendants stark abhebt. Die kühne Luxusuhr für Damen misst 40 Millimeter im Durchmesser und ist entweder ganz aus 18-karätigem Roségold gefertigt oder in der zweiten Ausführung mit einem Gehäuse aus Roségold und Edelstahl erhältlich.

Der Clou: Chopard vereint die Funktionen eines Chronographen (Chronographenzähler für Sekunden, Minuten und 12-Stunden-Zähler) mit dem Markenzeichen der Happy-Sport-Linie: frei beweglichen Diamanten. Sieben dieser zwischen Zifferblatt und Saphirglas zu schweben scheinenden Diamanten ahmen die Bewegung des Handgelenkes der Trägerin nach – ein immer wieder aufs Neue faszinierendes Schauspiel. Das Ganze spielt sich vor dem je nach Modell entweder versilberten oder vergoldeten Zifferblatt ab. Angetrieben werden beide Modelle vom COSC-zertifizierten Chronographenwerk, das eine Gangreserve von 54 Stunden bietet und über einen Sichtglasboden zu bestaunen ist. Abgerundet wird die Neuheit der Maison Chopard von einem nachtblauen Alligatorleder- oder Kalbslederband.

Exklusives in der Linie Alpine Eagle

Chopards Linie Alpine Eagle ist modern gestaltet und sportlich angehaucht, dabei jedoch auf das Wesentliche reduziert. Sie ist eine Hommage an den König der Lüfte: den Adler. Majestätisch und erhaben sind deshalb auch die Neuheiten dieser Linie, die die „Alpine XL Chrono“ und vor allem unseren Favoriten die „Alpine Eagle Flying Tourbillon“ umfassen. Mit seinen herausragenden Eigenschaften gehört das Modell „Alpine Eagle Flying Tourbillon“, zum exklusiven Kreis der Uhren, die sowohl als Chronometer zertifiziert als auch mit dem Genfer Siegel geadelt sind. Besonders das einsehbare Tourbillon sticht dabei hervor: Diese Vorrichtung sorgt dafür, dass sich das Schwing- und Hemmungssystem um die eigene Achse dreht, um eine lageunabhängige Ganggenauigkeit zu garantieren. Formschön auf der unteren Hälfte des aletschblauen Zifferblatts platziert, ist es der zentrale Blickpunkt dieses Zeitmessers und eine Augenweide für Uhrenliebhaber. Die Uhr hat ein 41 Millimeter großes Gehäuse mit integriertem Armband aus Lucent Stahl A223, einer exklusiven und äußerst widerstandsfähigen Legierung mit erstaunlichem Glanz. Im Inneren schlägt das hauseigene 3,3 Millimeter flache Kaliber L.U.C. 96.24-L und die Gangreserve beträgt 65 Stunden.

IWC: Frische Farben für den April!

IWC Schaffhausen führt bei Watches & Wonders unter anderem ein neues TOP GUN-Modell in der Fliegeruhrenkollektion ein: die „Big Pilot’s Watch 43 TOP GUN“. Besonders charmant: Die Farbtöne hat sich die Uhrenmanufaktur von Pantone schützen lassen, sodass sie nun nach IWC benannt sind. Als Beispiel: Das Weiß des „Pilot’s Watch Chronograph 41 TOP GUN” trägt also nun den offiziellen Namen „IWC Lake Tahoe“.

Auch wenn nicht auf der Watches & Wonders als neu vorgestellt, möchten wir an dieser Stelle auch noch einmal die Portofino Automatic-Uhren von IWC hervorgeben – absolute Klassiker und gerade mit der Mondphasen-Komplikation sehr beliebt. Kontaktieren Sie uns gerne für weiterführende Informationen diesbezüglich!

Jaeger-LeCoultre: Sonne, Mond und Sterne

Die Manufaktur ist für ihre sportlichen und eleganten Uhren sowie für ihre zahlreichen mechanischen Uhrwerke bekannt. Ein Klassiker der Manufaktur ist die Atmos – eine 1928 kreierte Tischuhr. Deren Prinzip ist faszinierend: Die Mechanik der Anzeige bezieht ihre Energie einzig und allein aus Veränderungen der Lufttemperatur. Eine Abweichung von nur einem Grad etwa zwischen Tag und Nacht ist dafür bereits ausreichend. Nun präsentiert Jaeger-LeCoultre mit der „Atmos Hybris Mechanica Calibre 590“ ein Objekt, in dessen Mittelpunkt das Sonnensystem steht. Das Modell stellt die Zyklen von Erde, Sonne und Mond dar – mit beeindruckender Präzision, in Echtzeit und 3-D. So entstand die bislang komplexeste Atmos der Manufaktur.

Ein weiteres neues Modell von Jaeger-LeCoultre ist die „Master Hybris Artistica Calibre 945“.
Die mit dem Kaliber 945 eingeführte Himmelskarten-Komplikation zeigt den Ablauf der Sternzeit anstelle der bürgerlichen Zeit an und stellt die Verbindung der Menschheit mit dem Kosmos auf dem Zifferblatt anschaulich und auf faszinierende Weise dar.
Auch die „Master Grande Tradition Calibre 984“ fasziniert! Die Uhrmacher von Jaeger-LeCoultre haben dem Weltzeitkaliber der Grande Maison eine prächtige Neuinterpretation übergezogen. Zwei weitere Neuheiten von der beliebten Uhrenmarke sind die Atmos Infinite und die Polaris Perpetual Calendar, die auch neu auf der Watches & Wonders vorgestellt wurden. Lassen Sie es uns gerne wissen, wenn Sie sich für eins der Modelle interessieren. Wir führen Jaeger-LeCoultre in unseren Häusern in Bremen und Hamburg und sind immer für Sie da!

Panerai: Neuheiten der Submersible QuarantaQuattro

In den Kollektionen der Submersible QuarantaQuattro von Panerai gibt es einiges an Neuheiten zu entdecken. Und auch die neue „Luminor Goldtech Calendario Perpetuo“ ist ein wahrer Hingucker!

Panerai erweitert das Sortiment mit der „Submersible QuarantaQuattro eSteel“ um einen Zeitmesser mit neuer, ökologischerer Herangehensweise. Diese Neuheit besteht aus dem namensgebenden eSteel – ein neu entwickeltes Material, das weniger Abfall beim Herstellungsprozess produziert und mehr wiederverwertbare Bestandteile aufweist. Gehäuse und Lünette bestehen aus diesem gebürsteten eSteel, wobei die Lünette auch Keramik aufweist und einseitig drehbar ist. Sie hat zudem eine viertelstündige Zahlenskalierung, und die ersten 15 Minuten sind minutiös ablesbar. Die Zifferblätter sind in Tiefblau, Grün und Grau erhältlich und haben jeweils einen nach unten dunkler werdenden Farbverlauf. Obgleich die Lünette rund ist, ist das Gehäuse annähernd viereckig gehalten und sorgt mit seinen abgerundeten Ecken für eine erfrischende Optik.

Angetrieben werden die Uhren aus eSteel vom Automatikkaliber P.900 mit einer Höhe von nur 4,2 Millimetern. Das Kaliber realisiert zudem die Datumsanzeige bei 3 Uhr und bietet eine Gangreserve von 72 Stunden. Auch das Armband der bis zu 3 bar wasserdichten Uhr ist nachhaltig. Die eine Option besteht aus recyceltem PET, die zweite Armbandvariante ist aus wiederverwendetem Kautschuk gefertigt.

Zeit entdecken

Wer die Neuheit „Luminor Goldtech Calendario Perpetuo“ von Panerai kauft, erwirbt damit auch ein Erlebnis der Zeit: Besitzer der komplizierten Uhr reisen nach Florenz zu Panerai. Dieses Konzept – die Verbindung von Uhrenkauf mit dem Anspruch auf einzigartige Erlebnisse – hat die Marke schon mehrfach realisiert. Nun geht es erstmals um eine anspruchsvolle Komplikation, denn das Modell bietet einen Ewigen Kalender, untergebracht in einem typischen Panerai-Gehäuse aus „Goldtech“ – so wird die Legierung aus Gold und Platin genannt. Für die Anzeige von Tag, Monat, Jahr, Schaltjahr und GMT ist ein im eigenen Hause konstruiertes Automatikwerk zuständig.

TAG Heuer: In tiefere Gefilde mit der neuen Aquaracer

Tag Heuer hat auf der Watches & Wonders vier neue Modelle präsentiert. Darunter die „Aquaracer Professional 1000 Superdiver“, die mit ihrer Wasserdichtigkeit von 1000 Metern absolut profitauglich ist.

Noch extremer, noch robuster: Das Modell „Aquaracer Professional 1000 Superdiver“ setzt die Geschichte der „Aquaracer“ von TAG Heuer fort. Die Neuheit ist mit ihrer Wasserdichtigkeit von 100 bar beziehungsweise 1000 Metern absolut profitauglich. Das macht sie auch optisch deutlich: Das Gehäuse aus Titan misst 45 Millimeter, trägt eine einseitig drehbare Keramiklünette und birgt ein gut ablesbares Zifferblatt. Darunter arbeitet zum ersten Mal das COSC-zertifizierte Automatikkaliber TH30-00, das exklusiv für TAG Heuer hergestellt wird.

Neben der „Aquaracer Professional 1000 Superdiver“ hat TAG Heuer noch die „Aquaracer Professional 300 Orange Diver“, die „Carrera X Porsche Limited Edition“ und die „Monaco Heuer 02 Gulf Special Edition2“ herausgebracht. Zu Informationen über diese Modelle sprechen Sie uns gerne jederzeit an. Wir führen TAG Heuer in unseren Häusern in Bremen, Hamburg, Kiel, Lübeck und Oldenburg.

Unsere Markenneuheit: Parmigiani Fleurier

Ab der zweiten Jahreshälfte werden Sie auch Uhren von Parmigiani Fleurier in unserem Angebot finden. Daher wollten wir Ihnen schon einen kleinen Vorgeschmack geben und Ihnen die Weltpremiere bei Parmigianis Tonda von der Watches & Wonders präsentieren. Denn die „Tonda PF GMT Rattrapante“ von Parmigiani bietet mit ihrer „Split-GMT-Funktion“ nie Dagewesenes.

Schlicht und dezent: „Tonda PF GMT Rattrapante“ ist ein klassischer Repräsentant der Manufaktur und bietet eine „Split-GMT-Funktion“: Zwei Stundenzeiger liegen unauffällig übereinander. Erst bei Betätigung eines Drückers an der Gehäuseseite trennen sich ihre Wege: Der eine bleibt auf der Ortszeit stehen, der andere begibt sich zur vorab eingestellten Heimatzeit. Ist die Angabe der zweiten Zeitzone nicht mehr gewünscht, rücken die beiden Zeiger wieder zusammen – wie bei einem Schleppzeiger-Chronographen. So wurde die GMT-Funktion noch nie realisiert. Daher ist die feine „Tonda PF GMT Rattrapante“ mit ihrem Edelstahlgehäuse und dem Automatikwerk eine Weltpremiere.

Neben der „Tonda PF GMT Rattrapante“ von Parmigiani hat die beliebte Uhrenmanufaktur auch noch ihre Kollektionen Tonda PF Skeleton, Tonda PF Flying Tourbillon und Tonda GT Chronograph um weitere neue Modelle ergänzt.

Für mehr Infos zu den Neuheiten der Watches & Wonders kontaktieren Sie uns gerne in einem unserer Juweliergeschäfte in Hamburg, Bremen, Kiel, Lübeck, Oldenburg oder Timmendorfer Strand.

Top