Patek Philippe beweist erneut seine herausragende Expertise

Patek Philippe ist bekannt für seine beeindruckenden Chronographenwerke mit und ohne Zusatzfunktionen. Nun erweitert die Schweizer Manufaktur ihre Chronographen-Kollektion und lanciert mit den Referenzen 5204, 5905 und 5930 drei neue Modelle mit außerordentlichen Komplikationen.

Seit 2005 entwickelt Patek Philippe Chronographenwerke, die auch vollständig in der eigenen Manufaktur gefertigt werden. Das erste vorgestellte Kaliber war das damals weltweit flachste Schleppzeiger-Chronographenwerk und sorgte im Uhrenuniversum für einiges Aufsehen. Auch die folgenden Kaliber zeichneten sich durch innovative Entwicklungen und höchste Präzision aus. Die Kombination von traditioneller Uhrmacherkunst und patentierten Neuentwicklungen lässt sich an dem 2009 lancierten Kaliber CH 29-535 PS bestaunen, das 2011 weiterentwickelt wurde und nun die klassische Architektur von Handaufzug, Schaltrad und horizontaler Räderkupplung mit Komplikationen wie Schleppzeiger oder Ewigem Kalender verbindet.

Drei neue Chronographen mit eindrucksvollen Komplikationen

Mit den drei neuen Modellen lanciert Patek Philippe Zeitmesser, die dieser Historie entsprechen. Der Schleppzeiger-Chronograph mit Ewigem Kalender (Ref. 5204R-011) ist eine der beliebtesten Grandes Complications von Patek Philippe und wirkt in der Neuinterpretation in warmem Roségold mit einem Sonnenschliff-Zifferblatt in elegantem Schiefergrau sehr edel. Passend dazu: das graue Kalbslederarmband mit Alligatorprägung.

Der automatische Flyback-Chronograph mit Jahreskalender (Ref. 5905/1A-001) spricht den sportlichen Patek Philippe-Kunden an: Erstmals präsentiert sich die Referenz in poliertem Edelstahl und mit einem integrierten, dreigliedrigen Stahlarmband. Das Zifferblatt begeistert mit einem olivgrünen Sonnenschliff.

Der automatische Flyback-Chronograph mit Weltzeitanzeige (Ref. 5930P-001) ist inspiriert von einem Modell aus den 1940er-Jahren, das in der Geschichte der Manufaktur Kultstatus genießt. Die neue Variante präsentiert das klassische Design mit sportlichem Touch in Platin und mit leuchtend grünem Zifferblatt und farblich passendem Lederarmband. Absolute Hingucker sind das handguillochierte Motiv in der Zifferblattmitte und die filigran gearbeiteten Städtenamen auf der Ortsscheibe. Die aufgesetzten Stundenindizes und die facettierten Weißgold-Zeiger in Dauphine-Form sind dank der Beschichtung mit Leuchtmasse auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gut ablesbar.

Patek Philippe wird mit den drei neuen Zeitmessern seinem Ruf mehr als gerecht und lässt die Herzen begeisterter Uhrenliebhaber höherschlagen.

 

 

Top