Schmuckaufbewahrung

Schmuckaufbewahrung

Wer kennt das nicht: Der allerliebste Schmuck bekommt kleine Kratzer oder unschöne Stellen, wo sie keinesfalls sein sollten… Kein Wunder, wird er doch so oft wie möglich getragen. Tipps rund um den richtigen Umgang Schmuck geben wir in einer dreiteiligen Serie – heute: Teil 1.

Bei der Aufbewahrung, dem Umgang und der Pflege von Schmuck bedarf es einer gewissen Sorgfalt, damit die hübschen Stücke möglichst lange ihre Schönheit behalten. Unsere Empfehlungen sind dabei kein Hexenwerk und lassen sich ganz einfach umsetzen – den Anfang machen nun unsere Tipps zur Aufbewahrung der Schmuckstücke. Denn auch diese kann unerwünschte Spuren hinterlassen. Die wichtigste und einfachste Regel: Schmuck separat und staubgeschützt aufbewahren! So können Kratzer oder sogar kleine Schäden vermieden werden. Vor allem gilt das für Diamantschmuck – aufgrund seiner unvergleichlichen Härte können nämlich andere Schmuckstücke schnell in Mitleidenschaft gezogen werden können. Insbesondere Perlen sind dafür äußerst anfällig.

Ketten wiederum sollten am besten geschlossen und flach liegend in einem mit Stoff ausgeschlagenen Kästchen ihre Zeit im Schmuckkästchen verbringen. So werden nicht nur Schäden durch das Aneinanderreiben verschiedener Materialien, sondern auch das nervenaufreibende Entknoten feiner Ketten vermieden.

Apropos Schmuckkästchen: Wie der Name schon sagt, sind diese ideal für Schmuck jeglicher Art: So haben sie verschieden große Fächern für Ringe, Ohrschmuck, Ketten und Armbänder. Jedes Stück kann also einzeln aufbewahrt werden, und beim Öffnen besteht die volle Übersicht über das eigene Schmucksortiment. Wer auch auf Reisen nicht auf den Lieblingsstück verzichten mag: Schmuckrollen aus Leder oder Stoff ermöglichen dank der getrennten Fächer eine separate Aufbewahrung.

Noch nicht alle Fragen zur Schmuckaufbewahrung beantwortet? Schauen Sie doch gerne für weitere Tipps bei uns vorbei! Bei uns finden Sie außerdem auch schöne Aufbewahrungsetuis der italienischen Marke Scatola del Tempo: Aus Leder und Seide gefertigt eignen diese sich nicht nur perfekt zur Aufbewahrung Ihrer kostbaren Stücke (und Uhren!), sondern sehen auch noch wirklich hübsch aus.

Und in der nächsten Folge unserer Tipps: Vorsichtsmaßnahmen beim Tragen des Schmucks.