Neue Farben, neues Glück: Einmal Nachtblau und Olivgold für die Orion neomatik 41 Datum, bitte!
Neue Farben, neues Glück: Einmal Nachtblau und Olivgold für die Orion neomatik 41 Datum, bitte!

Erst im Frühjahr zur Baselworld rückt die junge Uhrenmanufaktur NOMOS Glashütte mit der Neuigkeit heraus, die Erfolgsmodelle Tangente, Ludwig und Orion mit einem brandneuen Uhrwerk ausgestattet zu haben. Das damalige Update sorgt bei allen drei Uhren für eine jeweils ganz neue Anzeige des Datums. Darauf ruht sich die Uhrenmarke allerdings nicht aus – und präsentiert der Uhrenwelt nun gleich zwei neue Farben für die Zifferblätter der Orion neomatik 41 Datum.

Quasi in ihrer Natur liegt der Farbe Nachtblau dabei die schlichte Eleganz, die sie lässig ausstrahlt, während das Olivgold so wunderbar mit der Restsommerbräune der Haut des Handgelenks harmoniert, dass man ihr beinahe Bräunungsretterqualitäten zuweisen mag. Beide Uhrenvarianten begeistern mit einem glänzenden Gehäuse aus Edelstahl, einem zuverlässig-präzisen Automatikwerk und eben einer großen Datumsanzeige auf drei Uhr. Unsere Restbräuneverstärkerin in Olivgold wiederum kann zusätzlich mit vergoldeten Indizes und ebensolchen Zeigern aufwarten.

Doch ob nun klassisch mit einem weiß versilberten Zifferblatt oder in Nachtblau und Olivgold – ihre größte Tugend kann und will der Orion neomatik 41 Datum niemand nehmen: Dank ihrer unprätentiösen und dabei herrlich eleganten Ausstrahlung passt sie sich jedem Anlass, jedem Tag und jedem Handgelenk an. Und ist so immer das berühmte Ass im Ärmel.