Mondzauber in der Bucht von Portofino: die Ikone von IWC

IWC Schaffhausen hat das Flair der italienischen Riviera eingefangen und in einer luxuriösen Uhr konzentriert, die ihresgleichen sucht. Was Sie über den Sehnsuchtsort Portofino und die eleganten Zeitmesser der gleichnamigen Linie von IWC wissen müssen:

Ein Fischerdorf mit knapp vierhundert Einwohnern klingt zunächst gewöhnlich. Doch in Portofino wohnt dieser scheinbaren Normalität ganz viel Magie inne. Denn der Ort ist mit gerade einmal zwei Quadratkilometern der kleinste in der Region Genua, liegt aber vollends auf einer Halbinsel und umschließt den Hafen Marina de Portofino. Daraus ergibt sich ein pittoreskes Panorama mit tiefblauem Wasser, auf dem Segelboote und Jachten schaukeln und den gebirgsartigen Hintergrund mit seinen bunten Häusern in Szene setzen, die sich den Monte Portofino hinaufschlängeln. Kurzum: Portofino ist ein perfektes Postkartenmotiv – und zieht deshalb seit jeher Prominente an. IWC hat genau diesem schönen Fleckchen Erde eine Uhr gewidmet, die IWC Portofino.

Mittlerweile ist daraus eine ganze Kollektion mit exklusiven Zeitmessern geworden, die für jeden Geschmack etwas parat haben. Bei den Uhrwerken sind Automatikkaliber ebenso wie Handaufzugswerke verfügbar, bei den Features gibt es gleichsam eine große Auswahl – von Datumsindikation über Mondphase bis zum Chronographen. IWC hat den Sehnsuchtsort Portofino ans Handgelenk transferiert und Uhren geschaffen, die zeitlose Eleganz und einen Hauch von Glamour verkörpern.

Mondzauber mit Portofino-Flair
Die Mondphasenkomplikation ziert das Antlitz verschiedenster Ausführungen, darunter eine schlicht-schicke Version der Portofino Automatic Moon Phase 37 mit bereits im Namen angedeutetem Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 37 Millimetern und einem Alligatorlederband in Dunkelbraun. Die gleichen Maße hat die Ausführung im 18-Karat-Rotgoldgehäuse mit Milanaise-Armband in Rotgold, die es zudem auch mit Alligatorlederband in Schwarz gibt. Als letzte Version ist die Portofino mit Mondphasenanzeige in einem Edelstahlgehäuse und mit einem Alligatorlederband in Blau verfügbar. Alle Ausführungen haben ein weißes Zifferblatt, mit Diamanten erweiterte Indizes und eine diamantbesetzte Lünette. Angetrieben werden diese Versionen der Portofino jeweils von dem Automatikwerk Kaliber 35800 mit einer Gangreserve von 42 Stunden.

Ihre Mondphasenanzeige ist dabei der Hingucker auf dem Zifferblatt und lädt zum Träumen von einer mondklaren Nacht am pittoresken namensgebenden Ort ein, wenn sich das Licht in sanften Wellenwogen spiegelt.

 

Klar und elegant wie die Bucht im Marina de Portofino
Schlichter kommen die Ausführungen ohne Mondphase daher, bieten aber gleichsam elegantes Flair. Sie sind auch im 37-Millimeter-Gehäuse beheimatet, weisen eine diamantbesetzte Lünette auf und bieten eine Datumsindikation bei 3 Uhr. IWC bietet Modelle im Edelstahlgehäuse an, wie eines mit silbernem Zifferblatt und Alligatorlederband in Rot oder blauem Zifferblatt und passendem Alligatorlederband in Blau.

Noch exklusiver ist das Modell der Portofino Automatic 37 mit weißem Zifferblatt im Rotgoldgehäuse, dessen Glanz vom Alligatorlederband in zarter Fliederfarbe betont wird. Die Ausführungen ohne Mondphasenanzeige werden vom Automatikwerk Kaliber 35111 angetrieben, das eine Gangreserve von 42 Stunden mitbringt.

Sichern Sie sich jetzt Ihren ganz persönlichen Liebling unter den Portofino-Uhren und kommen auch Sie in den Genuss des Mittelmeer-Flairs am Handgelenk. Oder um es mit den Worten des italienischen Sängers Andrea Bocelli zu sagen: „I found my love in Portofino.“

 

Top