Diese Neuheiten bringt Patek Philippe

Patek Philippe präsentiert 2021 außergewöhnliche Neuheiten und stellt wieder einmal seine herausgehobene Stellung in der Haute Horlogerie unter Beweis.

Die größte Aufmerksamkeit bekam Patek Philippe in diesem Jahr für eine Uhr, die sie nicht mehr produzieren wollen. Dass die Patek Philippe Nautilus Ref. 5711/1A in Stahl mit blauem und weißem Zifferblatt eingestellt wird, sorgte für große Wellen unter Uhren-Enthusiasten. Aber für „Ersatz“ ist gesorgt, schließlich präsentierte die Manufaktur einige wunderschöne neue Zeitmesser in gewohnt beindruckender Verarbeitung.

So glänzt die beliebte, klassische Calatrava jetzt mit einer Lünette in „Clou de Paris“-Guillochierung und kleiner Sekunde. Das elegante Weiß- oder Roségoldgehäuse mit 39 Millimetern Durchmesser beeindruckt durch seine besonders flache Bauweise. Wer es sich leisten kann, wird sich für beide Farbkombinationen entscheiden. Für alle anderen heißt es: anthrazitgraues oder silbernes Zifferblatt bei der Ref. 6119G bzw. der Ref. 6119R. Dafür reicht die Gangreserve des Handaufzugkalibers aber auch für 65 Stunden. So lange wird man diese wunderschönen Uhren wohl allerdings nie „rumliegen“ lassen.

Calatrava

Darüber hinaus freuen wir uns über eine weitere Damenvariante der Calatrava, die Ref. 4997/200G. Im Weißgoldgehäuse mit 35 Millimetern Durchmesser arbeitet ein Automatikwerk. Das wahre Highlight dieser Uhr ist allerdings das nachtblaue Zifferblatt. Mehrere Schichten Transparentlack, in konzentrischen Wellen aufgetragen, sorgen für einen plastischen Eindruck, der das Auge immer wieder einfängt. Eine Uhr zum Träumen.

Dass Patek Philippe sich vom Thema Edelstahl noch nicht vollends verabschiedet hat, sieht man am Jahreskalender Ref. 4947/1A. Das Automatikkaliber hat Patek Philippe robust und dennoch elegant verpackt. Gehäuse und Armband sind aus poliertem Edelstahl. Der besondere Hingucker ist das vertikal und horizontal mit Satinschliff verzierte Zifferblatt, auf dem drei Totalisatoren Tage, Monate und Mondphase anzeigen.

Das technische Highlight der Neuvorstellungen ist aber wieder einmal ein „ewiger Kalender“ aus dem Hause Patek Philippe. Bei der Ref. 5236P Grandes Complications kann man – praktisch – Datum und Monat in einem Fenster und somit auf einen Blick ablesen. So unkompliziert kann kompliziert sein. Das Gehäuse aus Platin mit dem zeitlosen blauen Zifferblatt und Alligatorarmband runden das Bild eindrucksvoll ab.

Ewiger Kalender

Top