Die Uhr der Präsidenten


Die Oyster Perpetual Day‑Date ist die prestigeträchtigste Uhr der Oyster Perpetual Kollektion. Im Jahre ihrer Einführung 1956 stellte die Day‑Date eine bedeutende Innovation dar: Sie war die erste Armbanduhr mit Kalenderfunktion, die zusätzlich zum Datum den ausgeschriebenen Wochentag in einem Sichtfenster anzeigte.

Die Oyster Perpetual Day-Date wird von Politikern, Führungspersönlichkeiten und Visionären auf der ganzen Welt getragen. Ihr legendäres President-Band macht sie dabei unverwechselbar. Das Zusammenspiel beider Faktoren hat ihr den Beinamen „Präsidentenuhr“ eingebracht.

Springender Wochentags- und Datumswechsel

Der Kalender der Day‑Date zeigt den Wochentag in einem halbkreisförmigen Sichtfenster auf der 12‑Uhr‑Position und das Datum auf der 3‑Uhr‑Position an. Der gleichzeitige Wochentags- und Datumswechsel erfolgt springend innerhalb weniger Millisekunden. Die Angabe des Wochentags ist wahlweise in 26 Sprachen verfügbar.

Als Chronometer der Superlative zertifiziert
Wie alle Armbanduhren von Rolex verfügt die Day‑Date über die Zertifizierung „Chronometer der Superlative“ – ein Standard, der von Rolex 2015 neu definiert wurde. Das exklusive Prädikat bescheinigt Leistungen der Superlative in puncto Ganggenauigkeit, Wasserdichtheit, automatischen Selbstaufzugsmechanismus und Gangreserve. Die Ganggenauigkeit liegt bei −2/+2 Sekunden pro Tag.

Ikonisches Oyster-Gehäuse

Das garantiert bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasserdichte Oyster-Gehäuse der Day‑Date ist mit einem Durchmesser von 36 mm oder 40 mm erhältlich. Sein Mittelteil wird aus einem massiven Block aus 18 Karat Gold oder Platin 950 gefertigt. Der Gehäuseboden wird mithilfe eines Spezialschlüssels hermetisch verschraubt – so wird der Zugang zum Uhrwerk ausschließlich den von Rolex autorisierten Uhrmachern ermöglicht.

Das Kaliber Perpetual 3255

Die Day‑Date Modelle sind mit dem Kaliber 3255 ausgestattet, einem vollständig von Rolex entwickelten und hergestellten mechanischen Manufakturwerk mit automatischem Aufzugsmechanismus. Dieses Uhrwerk zeichnet sich durch verbesserte Leistungen in Sachen Präzision, Gangreserve, Stoßfestigkeit, Unempfindlichkeit gegenüber Magnetfeldern, Bedienkomfort und Zuverlässigkeit aus.
Das Kaliber 3255 ist mit dem automatischen Aufzugsmechanismus Perpetual-Rotor ausgestattet. Dieser sorgt dafür, dass die Zugfeder stets gespannt bleibt, indem er die Bewegungen des Handgelenks als konstante Energiequelle nutzt. Die Day‑Date bietet eine Gangreserve von circa 70 Stunden.

Top