Navitimer 2022: Breitling lanciert neue Kollektion

Pünktlich zum 70. Geburtstag der legendären Navitimer präsentiert Breitling die Navitimer 2022 – eine neue Kollektion, die dank exzellenter Uhrmacherkunst, mit vertrauten Elementen und einem optimierten Styling eine neue Ära der Navitimer einleitet.

Die Navitimer gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Uhren weltweit. Mit ihren Hilfszifferblättern und der Stoppfunktion sollte sie ursprünglich Piloten bei ihren Berechnungen während des Fluges unterstützen. Doch auch außerhalb des Cockpits fand sie durch ihre Funktionen und ihren Stil schnell begeisterte Fans und entwickelte sich zu einer Ikone in der Welt der Uhren. Sie erlebte in den vergangenen 70 Jahren fantastische Reisen an der Seite berühmter Persönlichkeiten und fand sogar den Weg ins Weltall.

Um diese Legende zu ehren und Raum für neue Erfolgsgeschichten zu schaffen, lancierte Breitling eine neue Kollektion der Navitimer mit insgesamt 14 Modellen. Um der Navitimer treu zu bleiben, wurden zentrale Elemente des ursprünglichen Designs übernommen. Ihr neues und frisches Aussehen erhält sie durch ausdrucksstarke Farben und ein optimiertes Styling, worauf bei der Neugestaltung der Fokus lag.

Bewährtes und Neues – harmonisch vereint

Ohne einen kreisförmigen Rechenschieber, stabförmige Zeiger und drei Chronographenzähler auf der 3-Uhr-, 6-Uhr- und 9-Uhr-Position des Zifferblatts wäre eine Navitimer keine Navitimer, oder? Glücklicherweise brauchen wir uns darüber keine Gedanken zu machen, denn all diese Elemente finden sich in der neuen Navitimer-Kollektion wieder. Genau wie die Lünette mit ihren ausgeprägten Griffmulden und die AOPA-Flügel auf der 12-Uhr-Position des Zifferblatts.

Doch selbstverständlich gibt es auch optimierte und neue Elemente, die der neuen Kollektion ihren individuellen Charme verleihen. Auffallend ist zum Beispiel das kompaktere Profil, das durch den abgeflachten Rechenschieber und das gewölbte Saphirglas entsteht. Neu ist die Datumsanzeige, die nun dank des COSC-zertifizierten Breitling-Manufakturkalibers 01 integriert werden konnte. Angezeigt wird das Datum dezent im Hilfszifferblatt bei 6 Uhr. Kenner bemerken beim Blick durch den Gehäuseboden aus Saphirglas vielleicht sogar die schlankere Silhouette der Schwungmasse. Was auf jeden Fall auffällt, sind die polierten und gebürsteten Metallelemente, denn sie tragen maßgeblich zum dezenten Glanz und dem hochwertigen Aussehen der neuen Navitimer bei.

Drei Größen, zwei verschiedene Gehäusematerialien und Armbandauswahl

Den Navitimer B01 Chronograph gibt es in verschiedenen Größen, damit er sich perfekt an unterschiedliche Handgelenke anpassen kann. Und auch die Farbvielfalt von dezent und elegant bis ausdrucksstark trifft den Geschmack vieler unterschiedlicher Styling-Typen. Die Navitimer-Armbänder in Edelstahl oder 18-karätigem Rotgold sind allesamt siebenreihig mit Doppelfaltschließe. Sehen wir uns die verschiedenen Uhrenvarianten mal genauer an:

41 Millimeter Gehäusedurchmesser: Die Uhren in Edelstahl sind mit einem Zifferblatt in Blau, Silber oder Minzgrün erhältlich. Als Armbandvarianten stehen ein goldbraunes oder schwarzes Alligatorlederband sowie ein Navitimer-Edelstahlarmband zur Verfügung. Das Modell in 18-karätigem Rotgold ist mit einem silberfarbenen Zifferblatt ausgestattet und kann an einem braunen Alligatorlederband oder einem Navitimer-Armband aus 18-karätigem Rotgold getragen werden.

 

43 Millimeter Gehäusedurchmesser: Die Edelstahlvarianten sind mit einem Zifferblatt in Schwarz, Silber, Kupfer, Eisblau oder Minzgrün erhältlich. Getragen werden sie entweder an einem schwarzen Alligatorlederband oder einem Navitimer-Edelstahlarmband. Die Variante in 18-karätigem Rotgold verfügt über ein schwarzes Zifferblatt mit weißen Chronographenzählern. Als Armband stehen ein Alligatorlederband in Schwarz und ein Navitimer-Armband aus 18-karätigem Rotgold zur Auswahl.

46 Millimeter Gehäusedurchmesser: Die Modelle in Edelstahl sind mit einem Zifferblatt in Schwarz, Blau oder Dunkelgrün ausgestattet und mit drei Armbandvarianten erhältlich: einem schwarzen oder braunen Alligatorlederband sowie einem Navitimer-Edelstahlarmband. Das Modell in 18-karätigem Rotgold erstrahlt mit einem silberfarbenen Zifferblatt und kontrastreichen schwarzen Chronographenzählern. Getragen wird diese Navitimer an einem schwarzen Alligatorlederband oder einem Navitimer-Armband aus 18-karätigem Rotgold.

Für mehr Informationen zu den neuen Modellen von Breitling kontaktieren Sie uns gerne in einem unserer Juweliergeschäfte in Hamburg, Bremen, Kiel, Lübeck, Oldenburg oder Timmendorfer Strand.

Top