Black Bay Ceramic von TUDOR feiert zwei Premieren: Neuheit kommt mit METAS-Zertifizierung und im Monoblock-Keramikgehäuse

Erstmalig wurde eine Uhr von TUDOR vom Eidgenössischen Institut für Metrologie (METAS) zertifiziert und kann das Attribut Master Chronometer tragen. Die Black Bay Ceramic überzeugt auch optisch mit neuem Look und Gehäusematerial.

Es ist eine Premiere für die Schweizer Uhrenmarke TUDOR: Die mattschwarze Black Bay Ceramic wurde METAS-zertifiziert und trägt gleichzeitig das Chronometer-Prädikat der COSC (Offizielle Schweizer Kontrollstelle für Chronometer).

Die beiden Zertifizierungen unterscheiden sich unter anderem in Bezug auf die nötige Präzision des Uhrwerks. Die METAS setzt hier strengere Maßstäbe an: Das Werk darf nur eine Abweichung der Ganggenauigkeit von fünf Sekunden pro Tag haben. Die Norm der COSC hingegen erlaubt -4 bis +6 Sekunden pro Tag, also insgesamt 10 Sekunden Abweichung. Zusätzlich müssen Uhren für die METAS-Zertifizierung Magnetfeldern von bis zu 15.000 Gauß standhalten, eine Wasserdichtigkeit bis zu 200 Metern Tiefe garantieren und eine Gangreserve von 70 Stunden aufweisen. Das Kaliber MT5602-1U der neuen TUDOR Black Bay Ceramic erfüllt all diese Kriterien.

Harmonische Farbgestaltung

Auch optisch setzt die Neuheit neue Maßstäbe. Die TUDOR Black Bay Ceramic erscheint komplett in Schwarz. Als erste Uhr in der Black Bay-Familie verfügt sie über ein Monoblock- Keramikgehäuse mit sandgestrahlter Oberfläche. Auch die Lünette mit satinierter Oberfläche ist in Schwarz gehalten und rundet den harmonischen Gesamteindruck ab.
Die luminiszierenden Stundenindizes in Off-White heben sich elegant von der dunklen Farbgebung des Zifferblatts ab. Der Name Black Bay ist auf dem Zifferblatt zu lesen, damit ist die Uhr das erste Modell in der Reihe mit einer sichtbaren Typenbezeichnung.

Hommage an die Taucheruhren-Historie

Neben den beiden Premieren bei Gehäusematerial und Zertifizierung setzt TUDOR natürlich auch auf etablierte Merkmale. Die typischen Snowflake-Zeiger zum Beispiel, ein Wiedererkennungsmerkmal der Taucheruhren der Schweizer Marke seit den 1960er-Jahren. Auch in der Innenseite des Armbands aus Leder und Kautschuk ist ein Snowflake-Motiv platziert, eine weitere Hommage an die Historie der legendären Taucheruhren. Inkludiert ist bei der Black Bay Ceramic ebenfalls ein Armband aus Textil in Schwarz mit cremefarbenen Streifen.

 

 

Top