Ernst Meyer 1904

1972 gründete Gregor Wintersteller Juwelier Mahlberg in Lübeck in der Altstadt die erste Niederlassung.

1972 erfolgte zeitgleich die Eröffnung der Dependance im Osteebad Timmendorfer Strand. Es folgte dann eine weitere Expansion mit der Erweiterung der Gruppe um die Juwelier Meyer-Geschäfte in Bremen und Oldenburg und die Häuser in Kiel.

1979 folgte die Eröffnung einer Niederlassung in Kiel, seit 1999 in den jetzigen Räumen an der Holstenstraße.

2006 eröffnete dann am Neuen Wall in Hamburg die bisher größte Niederlassung mit einem großzügigen Rolex-Shop.

Das Holstentor in den 70ern

In Lübeck begann einst im Jahr 1972 die bis heute andauernde Erfolgsgeschichte von Juwelier Mahlberg. Das erste Geschäft eröffnete direkt im Herzen der Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe). In direkter Nachbarschaft zum Wahrzeichen der Stadt, dem Holstentor, entwickelte sich eine Kultur von Exklusivität und Service. In diesem Geiste erfolgte dann die weitere Expansion im Norden Deutschlands.

Gregor Wintersteller und Franz Beckenbauer

Seit 1972 steht Gregor Wintersteller an der Spitze des Hauses Mahlberg. Mit sportlicher Einstellung: Auch in der Juwelierswelt geht es darum, sein Team zu begeistern, zu qualifizieren und zum Erfolg zu führen. Gregor Wintersteller und Franz Beckenbauer: eine Männerfreundschaft, die einst mit mit der gemeinsamen Leidenschaft für den Fußball begann. Und die bis heute andauert – in gegenseitigem Respekt für das Lebenswerk des anderen.


Gregor & Dagmar Wintersteller

"Wer alles gibt, bekommt noch mehr zurück."
So wichtig es ist, in Bewegung zu bleiben, so brauchen wir auch die Momente des Innehaltens. Um die Zeiten zu erinnern und wertzuschätzen, die wir schon erleben und gestalten durften. Mit der Liebe zur Juwelierskunst und zu den Menschen. Und mit einer der schönsten Gewissheiten im Herzen: Auch wer klein anfängt, kann alles erreichen. Als junger Mann verließ ich meine Heimat in Österreich mit nicht viel mehr als einem Fußballtalent und großen Ambitionen im Gepäck. Ich wurde gefordert und gefördert. Es begann eine Zeit intensiver Vorbereitung auf die Jahre, die danach kommen sollten. Denn der Sport verlangt Dinge, die auch in einem Unternehmen wertvoll sind: Kraft, Ausdauer, Mut zum Risiko sowie die Fähigkeit, die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit zu treffen. Dabei braucht man eine starke Mannschaft an seiner Seite, mit der man die Niederlagen ebenso teilen kann wie die Freude über die gemeinsamen Erfolge. Ich habe die Fußballschuhe an den Nagel gehängt – und dennoch viel gewonnen: Der Name Mahlberg steht heute für eine eigene Tradition, die 1972 in Lübeck ihren Anfang nahm. Zahlreiche Kunden und Freunde aus aller Welt haben uns seitdem auf unserem Weg begleitet. Mit ihrer Treue, ihrer Begeisterung und ihren Empfehlungen. Dafür sind wir dankbar. Denn sie haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind. - Gregor Wintersteller

 

 

"Ein Familienunternehmen ist eine Entscheidung für's Leben."
Familie ist etwas Wunderbares. Sie gibt uns Kraft und Geborgenheit, sie fordert uns und sie verdient jederzeit unsere Aufmerksamkeit. Gerade in Zeiten schnellen Wandels geben uns vertraute und liebgewonnene Menschen um uns herum die Kraft, die täglichen Herausforderungen mit positiver Energie anzunehmen und zu gestalten.Unsere Familiengeschichte ist zugleich auch Firmengeschichte. In der zweiten Generation führen wir die Geschichte von Mahlberg. Das ist eine große Aufgabe. Um zu wachsen und zu gedeihen, will auch ein Unternehmen mit persönlichem Einsatz gehegt und gepflegt werden. Gerne bin ich selbst auf internationalen Messen unterwegs und informiere mich über die neuesten Kreationen und Schmuckideen. So kann ich Inspiration aus erster Hand weitergeben und weiß Rat, wenn eine Kundin sich einmal unsicher ist, welches Schmuckstück am besten zu ihr passt. Oder wenn sie gar eine individuelle Anfertigung aus unseren Werkstätten wünscht. Bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee werden nicht selten die ersten Pläne für ein außergewöhnliches Einzelstück geschmiedet. - Dagmar Wintersteller