Das legendäre Modell Portugieser Automatic von IWC ist erstmals auch mit blauem Zifferblatt erhältlich.

Vor 50 Jahren hat die Schweizer Uhrenmanufaktur die ersten Uhren mit blauen Zifferblättern gefertigt und damit einen Designtrend gesetzt, der längst die ganze Uhrenindustrie erobert hat. Als jüngste Highlights in Blau präsentiert IWC nun zwei Varianten von besonders beliebten Portugieser-Modellen: Die Portugieser Automatic wird vom IWC-Manufakturkaliber 52010 angetrieben. Der automatische Pellaton-Aufzug ist mit Keramikkomponenten bestückt und baut in zwei Federhäusern eine Gangreserve von sieben Tagen auf. Eine Anzeige bei 3 Uhr informiert jederzeit über die verbleibende Gangreserve, die kleine Sekunde ist bei 9 Uhr platziert.

Zudem ist mit der Portugieser Chronograph eine der bekanntesten IWC-Uhren überhaupt zum ersten Mal mit einem blauen Zifferblatt erhältlich. Der Zeitmesser, dessen Erscheinungsbild an das zeitlose Design der Portugieser-Uhren aus den 1930er-Jahren angelehnt ist, passt mit einem Durchmesser von nur 40,9 Millimetern an jedes Handgelenk. Auch bei dieser Uhr harmonieren das Edelstahlgehäuse und die rhodinierten Zeiger perfekt mit dem blauen Zifferblatt.